Get Adobe Flash player

Patientenveranstaltungen

Patiententag Allergie

Sitzungssaal des Rathauses Wiesbaden


Im Rahmen des Deutschen Allergiekongresses, der vom 2. bis 4. Oktober 2014 im Kurhaus stattfindet, wird am Samstag, den 4. Oktober 2014 erstmals ein Allergie-Patiententag im Rathaus Wiesbaden angeboten. Die Veranstaltung gibt einen breiten Überblick über die Behandlungsmöglichkeiten bei allergischen Erkrankungen und Nahrungsmittelunverträglichkeiten bzw. –intoleranzen und bietet den Patienten ausreichend Gelegenheit, Fragen zu stellen. Die Veranstaltung beginnt um 9.30 Uhr und findet im Sitzungssaal des Rathauses Wiesbaden statt, der Eintritt ist frei. 

EINTRITT FREI


Den Programmflyer können Sie >>> HIER <<< ausdrucken!

PROGRAMM des Patienten-Allergietages  

Vorsitz:       
Prof. Dr. Ludger Klimek, Allergie-Zentrum und HNO-Praxis Wiesbaden
Dr. Maud-Bettina Hilka, HNO-Gemeinschaftspraxis Wiesbaden
Prof. Dr. Klaus-Michael Keller, DKD Helios Klinik Wiesbaden
Prof. Dr. Stefan Zielen, Univ.-Klinikum Frankfurt der Goethe Universität
Prof. Dr. Markus Rose, Sana Klinikum Offenbach

09.30 Uhr    Einlass
10.00 Uhr    Begrüßung

10.05 Uhr    Insektengiftallergien: Wenn ein Stich tödlich sein kann...

    • Allergie gegen Bienengift oder Wespengift: Was passiert im Körper?    
    • Nur leichte Symptome = kein anaphylaktischer Schock?    
    • Wann lohnt sich eine Hyposensibilisierung?

Prof. Dr. Ludger Klimek, Allergie-Zentrum und HNO-Praxis, Wiesbaden

10.30 Uhr     Symptomfrei leben trotz Asthma – neue Wirkstoffe – individuelle Therapien!

    • Welche Formen von Asthma gibt es?     
    • Wie unterscheiden sich die Therapien?    
    • Neue Wirkstoffe und wann sie helfen können

Prof. Dr. Stefan Zielen, Universitäts-Klinikum Frankfurt der Goethe Universität

11.00 Uhr  Heuschnupfen, Allergie auf Hausstaubmilben, Tierhaarallergie: Harmlos oder unterschätzt? 

    • Nur leichte Symptome: Wann droht ein Etagenwechsel zum Asthma?
    • Bessere Diagnosemöglichkeiten durch die molekulare Allergiediagnostik?
    • Hyposensibilisierung: Spritzen oder Tabletten?

Dr. Eileen Tiebel, HNO-Gemeinschaftspraxis Limburg

 


11.30 Uhr bis 11.40 Uhr Pause
 

11.40 Uhr     Wenn die Haut brennt: Urtikaria (Nesselsucht) und Angioödem

    • Der Unterschied zwischen Urtikaria (Nesselsucht) und Angioödem    
    • Wie zeigen sich die Symptome und wodurch werden sie ausgelöst?    
    • Was ist wichtig bei der Behandlung und wo bleibt die Lebensqualität?

Privatdozentin Dr. Petra Staubach, Hautklinik und Poliklinik der Universitätsmedizin Mainz

12.10 Uhr    Neurodermitis und allergisches Kontaktekzem: Was hilft?

    • Neurodermitis oder allergisches Kontaktekzem: Was ist der Unterschied?    
    • Prävention und Hautpflege: Wie bleibt man symptomfrei?
    • Neue Behandlungsmöglichkeiten!

Prof. Dr.  Joachim Saloga, Hautklinik und Poliklinik der Universitätsmedizin Mainz

12.40 Uhr     Zöliakie, Weizenallergie oder Weizensensitivität? Unterschiede, Diagnostik und Therapie

    • Was ist der Unterschied zwischen Zöliakie, Weizenallergie und 
       Weizensensitivität bzw. Glutensensitivität?    
    • Unterschiede in der Diagnose     
    • Die richtige Therapie!

Prof. Dr. Klaus-Michael Keller, DKD Helios Klinik Wiesbaden


13.10 Uhr bis 13.20 Uhr Pause

13.20 Uhr     Probiotika, Präbiotika und Co.: Neue Konzepte in der Allergietherapie

    • Was versteht man unter Prä- und Probiotika bzw. Bakterienlysaten? 
    • Bei welchen Allergien ist was einsetzbar? 
    • Was lässt sich erreichen?

Prof. Dr. Markus Rose, Sana Klinikum Offenbach

13.50 Uhr     Wenn der Darm trotzt - Allergien, Intoleranzen, Reizdarm - was kann Ernährungstherapie leisten?

    •  Welche gängigen Möglichkeiten zur Überprüfung stehen zur
       Verfügung?
    • Nahrungsmittelintoleranz: Eine lebenslange Diagnose?
    • Die Ernährungstherapie ist notwendig und individuell! 

Dr. Astrid Gerstemeier, Praxis für bewegte Ernährung, Wiesbaden

 

14.20 Uhr     Allergien und Berufswahl: Wo gibt es Risiken und für wen?

    • Allergene im Berufsleben: Welche Berufe sind allergiegefährdet?

    • Symptome: Wie können sie sich äußern? Allergisch oder nicht-
       allergisch?        
    • Prävention, Schutzmaßnahmen und Therapien!

Dr. Maud-Bettina Hilka, HNO-Gemeinschaftspraxis Wiesbaden

 14.50 Uhr     ENDE

 

 Den Flyer des Programms als pdf zum Ausdrucken finden Sie >>> HIER <<<!

apothekebillig.com deutsche-edpharm.com